Lagerraum mieten Berlin: 10 coole Spar-Tipps

Lagerraum mieten Berlin 10 coole Spar-Tipps

Einen Lagerraum mieten Berlin kann eine echte Erleichterung sein. Niemand hat immer genug Platz für alles, und wenn es zu kurz- oder längerfristigen Engpässen kommt, dann ist Self Storage die beste Lösung. Bleibt nur die Frage: Wie kann ich möglichst günstig einen Lagerraum mieten Berlin? Unsere 10 Spar-Tipps helfen Ihnen dabei, die optimale Lösung zu finden.

1. Gründlich entrümpeln bevor Sie in Berlin Lagerraum mieten

Zuerst einmal sollten Sie eine gründliche Entrümpelung durchführen und alles entsorgen oder verkaufen, was Sie nicht mehr brauchen. Das gilt zum Beispiel für eine Wohnungsauflösung oder die Büroentrümpelung. So stellen Sie sicher, dass Sie keine unnützen Dinge einlagern und dadurch mehr Stauraum belegen als nötig. 

2. Geld verdienen für das Self Storage Berlin

„Verkaufen“ ist ein wichtiges Stichwort: Indem Sie alle nutzbaren Dinge, die Sie weder jetzt noch später unbedingt brauchen, verkaufen, verdienen Sie sich das nötige Geld zum Lagerraum Mieten Berlin. Arrangieren Sie einen Garagenflohmarkt oder, gemeinsam mit Ihren Nachbarn, einen Straßenflohmarkt.

3. Lagerraum Berlin mieten in passender Größe

Lagerräume sind verschieden groß. Ein kleiner Raum kostet naturgemäß weniger als ein großer, wählen Sie also eine möglichst geringe Größe. Lassen Sie sich bei Aflex Berlin entsprechend beraten.

4. Tetris spielen: den Platz perfekt ausnutzen

Nutzen Sie mit Ihrem abgespeckten Lagergut nun den Platz so perfekt wie möglich aus. Dafür sollten Sie kleinere Gegenstände in Kisten packen, um sie besser stapeln zu können. Möbel nehmen im demontierten Zustand viel weniger Fläche in Anspruch, auch viele Sofas lassen sich auseinandernehmen und auf diese Weise platzsparend einlagern.

5. Auf Rabattangebote im Selfstorage Berlin achten

Nehmen Sie außerdem Rabattangebote in Anspruch. Vielleicht erhalten Sie die ersten Monate zum halben Preis oder kommen bei einem längerfristigen Abo mit niedrigeren Raten davon. Informieren Sie sich ausführlich über die Preisgestaltung der Anbieter, zum Beispiel per Online Anfrage

6. Einen günstigen und guten Anbieter auswählen

Wählen Sie einen namhaften Anbieter wie Aflex Berlin, bei dem Ihr Hab und Gut absolut sicher ist. Der Spezialist für Umzüge, Entrümpelungen und Einlagerung überzeugt außerdem durch eine faire Preisgestaltung, die Ihren Geldbeutel schont.

7. Lagerraum Berlin günstig nur im Außenbezirk?

Viele Leute meinen, Lagerräume seien nur in den Außenbezirken Berlins günstig zu haben. In der Innenstadt ist Platz tatsächlich rar und teuer, darum gibt es dort kaum preisgünstige Angebote. In den städtischen Randgebieten haben Sie deutlich mehr Chancen, Geld zu sparen.

8. Die Fahrtkosten vorher mit einkalkulieren

Wer jedoch öfter zwischendurch zu seinem Lagerraum muss, sollte eher ein Angebot in der Nähe annehmen. Denn auch die Fahrtkosten zählen zu den Lagerkosten dazu, und die können sich im Ernstfall summieren.

9. Auf das Kleingedruckte und Unklarheiten achten

Achten Sie nicht nur auf faire, sondern auch auf transparente Angebote. Seitenweise Kleingedrucktes und unklare Formulierungen im Vertrag können versteckte Kosten enthalten. Bei Aflex erhalten Sie ein klares schriftliches Angebot mit übersichtlichen Preisen.

10. Eine Versicherung ist nicht unbedingt nötig

Normalerweise sind eingelagerte Haushaltsgegenstände über die Hausratversicherung versichert. Sie können sich in diesem Fall die Kosten für eine zusätzliche „Self-Storage-Versicherung“ sparen. Im Zweifelsfall erkundigen Sie sich bei Ihrem Versicherungsanbieter.

Facebook
Twitter
WhatsApp
NOCH FRAGEN?

KONTAKTIEREN SIE UNS JETZT, UM EIN KOSTENLOSES UND
UNVERBINDLICHES ANGEBOT EINZUHOLEN

Mehr zu entdecken