Ihr Hartz4-Umzug daran sollten Sie denken

Ihr Dienstleister mit Herz & Verstand

Wenn Sie vom Jobcenter Hartz4 Leistungen beziehen und quasi offiziell Arbeitslosengeld 2 beziehen kommt es manchmal zu der Situation, dass ein Umzug ansteht. Bevor Sie Ihren Umzug mit Hartz4 organisieren und planen sollten Sie einige Informationen zum Thema Hartz4-Umzug einholen. Dafür sind nämlich einige Genehmigungen und Anträge nötig. Speziell dann, wenn es um Ihre Ausgaben für den Umzug geht helfen gute Ratschläge weiter. Auch dazu hilft es, wenn Sie sich für solche Umzüge an den Experten wenden.

Kundenzufriedenheit an erster Stelle: Unsere positiven Bewertungen

Hartz4-Umzug – diese Voraussetzungen gelten

Damit das Amt, bzw. Vater Staat Ihre Ausgaben für Ihren Hartz4-Umzug übernimmt sollten Sie es richtig angehen. Wenn Sie tatsächlich nachweislich außergewöhnliche Mittel beanspruchen, haben Sie eine gute Chance für die Kostenübernahme. Der offizielle Name für das Jobcenter ist übrigens die Arbeitsgemeinschaft. Früher war dieser unter den Namen Agentur für Arbeit oder Arbeitsamt bekannt. Sowohl die Arbeitslosenhilfe, als auch die Sozialhilfe wurden im Jahr 2005 durch Hartz IV ersetzt. Anschließend wurde das heutige Jobcenter gegründet. Deshalb müssen Sie Ihren Antrag für die Übernahme der Umzugskosten auch an das Jobcenter richten. Das sollten Sie natürlich rechtzeitig tun. Höchstwahrscheinlich wenden Sie sich dafür an einen Sachbearbeiter, der für Sie zuständig ist. Achten Sie immer darauf, dass Sie solche Anträge gut belegen können, damit Sie eine Bewilligung für die Kostenübernahme für Ihren Hartz4-Umzug bekommen.

Ausgezeichneter Service: 4,4 von 5-Sterne Bewertungen
5/5
Ausgezeichneter Service: 4,4 von 5-Sterne Bewertungen

Klicke oder ziehe Dateien in diesen Bereich zum Hochladen. Du kannst bis zu 3 Dateien hochladen.

Ihren Umzug Hartz 4 in die Tat umsetzen lassen

Voraussetzung für einen solchen Hartz4-Umzug ist natürlich, dass der Umzug freiwillig erfolgt. Damit Sie den Umzug Hartz 4 tatsächlich in die Realität umsetzen können gilt es sich an Umzugsexperten und an einen Umzugsservice dafür zu wenden, wenn Sie dafür Hilfe brauchen. Vielleicht hat Ihr aktueller Vermieter die Wohnung gekündigt oder Sie haben einen neuen Job in einer anderen Gemeinde oder in einer anderen Stadt gefunden. Manchmal erfordert sogar der Familienzuwachs eine Veränderung des Wohnorts und Sie müssen in eine größere Wohnung umziehen. Auch in diesem Fall dürfen Sie sich für Ihren Umzug Hartz 4 Unterstützung vom Amt erwarten. Auch unangenehme Gründe, wie eine Scheidung können entsprechend als Begründung anerkannt werden, damit Sie Unterstützung für die Kostenübernahme Ihres Umzugs erhalten. Sollten Sie aktuell mit feuchten Wänden oder Schimmelpilzbefall zu kämpfen haben und in eine Wohnung umziehen können, während Sie Arbeitslosengeld beziehen ist das ebenfalls ein triftiger Grund, so dass Sie sich höchstwahrscheinlich über eine Bewilligung der Kostenübernahme freuen können. Voraussetzung ist aber, dass Sie das 25. Lebensjahr vollendet haben, ansonsten spielen die Eltern bei einer solchen Situation eine wichtige Rolle, wenn es um die Verantwortlichkeiten und die Kostenübernahme für solche Umzüge geht.

Hartz 4 Umzug in anderes Bundesland

Der Hartz 4 Umzug in anderes Bundesland kann ebenfalls mit einem neuen Job zu tun haben, was Sie aber dem Jobcenter entsprechend erläutern müssen. Erst dann, wenn Sie die Genehmigung des Arbeitsamtes in Händen halten, dürfen Sie wirklich final planen. Es ist zum Beispiel gar nicht einfach zu beweisen, dass eine Wohnung nicht bewohnt werden kann, wenn Sie zum Beispiel unter Schimmel leiden oder es andere Probleme gibt. Sorgen Sie deshalb für eine lückenlose Dokumentation, die auch nachvollziehbar ist. Dafür sind Fotos sehr hilfreich. Konkrete Details für Ihren Hartz 4 Umzug in anderes Bundesland erfahren Sie von Ihrem Sachbearbeiter. Gute Absichten für den Umzug alleine reichen nicht, deshalb brauchen Sie alles schriftlich.