Auto ummelden Umzug – Wann? Wie? Wo?

Auto ummelden Umzug-

Sie ziehen um – und das Auto muss natürlich mit. Das Fahrzeug kann zwar selbst fahren, ist aber trotzdem nicht so einfach mitzunehmen wie Ihr Kleiderschrank oder das Sofa. Sie müssen Ihr Auto ummelden bei Umzug, daran kommen Sie nicht vorbei. Wenn, wie und wo das geht, erfahren Sie von Aflex, Ihrem Umzugs- und Entrümpelungsprofi. Wir sind der starke Partner an Ihrer Seite, ob beim Privatumzug, beim Firmenumzug, der Büroentrümpelung oder der sorgfältigen Grundreinigung. Gern werden wir auch beratend tätig, nicht zum Auto Ummelden bei Umzug, sondern auch zu vielen anderen verwandten Themen.

Umzug Auto ummelden: Wann muss ich aktiv werden?

Sie sind noch gar nicht fertig umgezogen und stehen schon in den Startlöchern, um Ihr Auto umzumelden? Das muss nicht sein! Die Ummeldung erfolgt nämlich nachträglich und nicht im Voraus. Sie wenden sich dazu an die Zulassungsbehörde des neuen Wohnortes, und zwar laut gesetzlicher Vorschrift „umgehend“. Eine genaue Definition für dieses „umgehend“ gibt es nicht, doch sollten Sie sich nicht mehr als einen Monat Zeit lassen, am besten deutlich weniger. Bei einer Überschreitung von über drei Monaten drohen spätestens Bußgelder, die bis zu 100 Euro betragen können.

Auto ummelden Kosten: Was muss ich dafür zahlen?

Die Kosten für die Ummeldung variieren ja nach Bundesland. Wenn Sie Ihren bisherigen Zulassungsbereich verlassen, rechnen Sie mit ungefähr 25 bis 30 Euro. Wer innerhalb seines Zulassungsbezirks umzieht, muss meistens nur 10 bis 15 Euro bezahlen. Doch das ist noch nicht alles, auch die Kennzeichen kostet etwas. Wunschkennzeichen belaufen sich auf ungefähr 10,20 Euro, die Reservierung kostet ein paar Euros mehr. Falls Sie sich eine bestimmte Buchstaben- und Nummernkombination reservieren möchten, funktioniert das bequem online.

Achtung: Dies sind ungefähre Angaben, erfragen Sie die tatsächlichen Kosten bei Ihrer lokalen Zulassungsbehörde!

Auto ummelden Berlin: Was muss ich dazu mitbringen?

Die Ummeldung lässt sich nur dann durchführen, wenn Sie die folgenden Dokumente vorlegen:

Auto ummelden online: Ist das mittlerweile möglich?

Ja, seit 2019 ist das Ummelden eines Autos auch online möglich. Dafür benötigen Sie zwingend einen Personalausweis mit aktivierter Online-Ausweisfunktion inklusive der zugehörigen PIN. Ihre beiden Zulassungsbescheinigungen müssen zudem verdeckte Sicherheitscodes aufweisen und die Bezahlung erfolgt entweder per Bankkarte oder über Ihre Kreditkarte. Die Online-Ummeldung ist um einiges bequemer und normalerweise schnell abgehakt.

Das alte Nummernschild behalten: So geht’s!

Wer innerhalb Deutschlands umzieht, kann sein bisheriges Nummernschild einfach behalten. Dafür legen Sie der Zulassungsbehörde die Zulassungsbescheinigung Teil 1 vor und lassen nur die Adressänderung vornehmen. Das spart Geld, kann aber zu Irritationen führen, wenn Sie am neuen Wohnort ständig mit auswärtigem Kennzeichen unterwegs sind. 

Facebook
Twitter
WhatsApp
NOCH FRAGEN?

KONTAKTIEREN SIE UNS JETZT, UM EIN KOSTENLOSES UND
UNVERBINDLICHES ANGEBOT EINZUHOLEN

Mehr zu entdecken